Jeder Berner Sennen Welpe ist einmalig in der Zeichnung und im Charakter. Nach der Prägung durch die Mutterhündin und die Geschwister und uns natürlich verlassen sie im zartem Alter von etwa 9 Wochen ihre gewohnte Umgebung und wechseln zu lieben Menschen. Dort entwickeln sie sich zu großen stattlichen Bernern, die ihren Menschen, ganz gleich ob Herrchen, Frauchchen oder Kinder lieb und treu ergeben sind. Ihr freundliches Wesen und ihre Ausgeglichenheit machen sie zum idealen Familienhund.

 

 

"Der Hund ist der einzige Kammerad den man kaufen kann!"
Ulrich Klever

Unser Lebensraum befindet sich am Ortsrand einer 500 Seelengemeinde inmitten der Sternberger Seenlandschaft. Unser Grundstück von 1,7 ha ist umgeben Wäldern, Wiesen, Seen und Feldern. Ideale Bedingungen also um unseren Vierbeinern eine artgerechte Haltung zu bieten. Wir, d.h. Marko und Barbara Guth, haben die "Berner" 1986 für uns entdeckt und lieben gelernt.
Angefangen hat alles mit dem Kauf eines Welpen, "Dino von Brüel", der unser Familienleben bereichert hat. Sein freundliches, anhängliches, selbstsicheres Wesen überzeugte uns von dieser Rasse.
Unser Rüde hat ein stolzes Alter von 12 1/2 Jahren mit einer hohen Vitalität bei uns genießen können. Erste Zuchtabsichten haben wir dann mit dem Kauf der Hündin "Daila vom Hütterwohld" verbunden. Daila entwickelte sich zu einer kräftigen, in ihrem Wesen etwas zurückhaltenden Hündin. Auch sie erreichte ein vortreffliches Alter von 10 1/2 Jahren.

Erste Zuchterfolge gelangen uns aber erst mit unserer Bernerhündin "Ille vom Dassower See". Sie und ihre Tochter "Blanka von den Sternberger Seen" bekamen mehrere Würfe. Beide wurden über 10 Jahre. Unser "Elvis von den Sternberger Seen lebte leider nur knapp 5 Jahre bei uns.

Heute ist "Heli vom Kleber Land" unsere Zuchthündin, die jeden Tag von uns verschönt und bereichert. Lieben Dank an ihre Züchter Jörg und Anke Hausmann.

Heli im Dezember 2013
Heli im Dezember 2013
Heli im Kloster Nimschen Mai 2015
Heli im Kloster Nimschen Mai 2015